>>> Auch im Kleinen groß
 
Ausstellung in der Galerie Josef Nisters, Bahnhofstraße 29, 67346 Speyer
Vernissage: Freitag 24. November 2017, 19 Uhr
Dauer der Ausstellung: 25. November 2017 bis 6. Januar 2018
geöffnet Di.-Fr.: 14-18 Uhr, Sa.: 11-15 Uhr u.n.V.
(geschlossen vom 23. bis 30. 12.)
 
Bildschirmfoto20171113um103014
 
Ausstellende Künstler:
Philippe Agostini. Oliver Christmann, Paul Conte, Klaus Fresenius, Dirk Klomann, Stefan W. Kunze, Marita Mattheck, Hanspeter Münch, Regina Reim. Gert Sachs, Anne-Marie Sprenger, Ulrich J. Wolff, Dieter Zurnieden, Karlheinz Zwick, u.a.
 
Kunstaktion zum Advent: 9. und 10. Dezember jeweils von 14 bis 18 Uh
 
 
>>> Offenes Atelier 2017
 
MontageOA20174Traditionell finden im September wieder die "Offenen Ateliers" statt. Mein Atelier ist geöffnet Samstag 16. und Sonntag 17. September, außerdem am Samstag 23. und Sonntag 24.September, jeweils von 14 bis 19 Uhr.
 
 
Natürlich können Sie auch individuell einen Termin mit mir ausmachen, rufen Sie mich einfach an unter 0151 41818189.
 
Ganz besonders freue ich mich, dass ich zum Abschluss meines Offenen Ateliers am
Sonntag, 24. September um 18 Uhr
Bernhard Sperrfechter | guitar forms
begrüßen kann.
 
 
 
 
 
 
>>> Klaus Fresenius auf 24 laufenden Metern
 
KUNST IM GRÜNEN
 
Bildschirmfoto20160531um100035

Eröffnung der Ausstellung Sonntag, den 5. Juni 2016, 10.30 Uhr,
Wasserburg Reipoltskirchen, Schlossstr. 1, 67753 Reipoltskirchen
 
Seit 2005 führt der Landkreis Kusel diese Veranstaltungsreihe durch, bei der ich in diesem Jahr mit der Arbeit BEWEGUNG - Kunst auf 24 laufenden Metern - vertreten bin.
 
Bewegungen gibt es viele: die Gegenbewegung, Seitenbewegung. Parallelbewegung, die politische. soziale Bewegung. Und es gibt solche, die wir gar nicht erkennen. Zum Beispiel bewegen wir uns mit hoher Geschwindigkeit, sowohl um die Sonne, als auch um die eigene Erdachse. Doch scheinen wir still zu stehen. weil wir es nicht wahrnehmen können. Meine „Bewegung“ dagegen ist wahrnehmbar, ist Ausdruck von Lebensfreude, Energie, Freiheitsdrang. Läufer durcheilen mit weitausgreifenden Bewegungen der Arme und Beine eine helle Sommerlandschaft. Sie scheinen geradezu ungebremst in ihrem Bewegungsdrang. Durch die dynamischen Pinselstriche können sie sowohl als Menschen als auch als Zeichen gelesen werden.
 
Die Wasserburg Reipoltskirchen liegt im Odenbachtal. Sie ist die besterhaltene Tiefburg in Rheinland-Pfalz. Die Kunst im Grünen und der Skulpturenwanderweg liegen zu Füßen der Burg und sind vom Burgfried aus sehr schön einzusehen. Das Kunstprojekt KUNST IM GRÜNEN ist bis Oktober zu sehen.
 
>>> Ausstellung „Menschenbilder“ in der Auferstehungskirche
 
Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 20. Mai 2016, 19 Uhr
im Rahmen der Kulturnacht Speyer
 
Klaus Fresenius Menschenbilder/Wolfgang Schuster- Blueswolf
 
Foto1"Das Menschenbild spielt schon in meinen ersten Arbeiten, Ende der Sechziger Jahre eine wichtige Rolle. In den folgenden Jahren und Jahrzehnten, hat es sich zum Hauptthema entwickelt. Meine Menschenbilder entstehen direkt auf dem Malgrund: Papier, Karton, Kupferplatte oder Leinwand, ohne Vorzeichnung oder konzeptionelle Überlegung. So wird viel Ursprüngliches und der jeweilige Moment, auch die Bewegung erfasst und dargestellt. (Klaus Fresenius, 2016).
 
Wolfgang Schuster konnte sich seit den 70er Jahren in der südwestdeutschen Blues-Szene mit seinen Soloprojekten, aber auch mit seinem Engagement bei "Blues & Bloedel" einen Namen machen. Vor allem die Live-Auftritte Wolfgang Schusters auf angesagten Bühnen steigerten in den letzten Jahren zusehends seinen Bekanntheitsgrad.
 
PROGRAMM DER NACHT
19.00 Uhr Begrüßung, Eröffnung des Abends (Klaus Fresenius führt durch die Ausstellung)
20.00 Uhr Der BLUESWOLF spielt
21.00 Uhr Lesung von Klaus Fresenius: "Schriftbilder - Lesebilder"
21.30 Uhr Der BLUESWOLF spielt
22.00 Uhr Führung durch die Ausstellung
22.30 Uhr Der BLUESWOLF spielt
 
Weitere Öffnungszeiten der Ausstellung:

Samstag, 21. Mai, 15-18 Uhr
Sonntag, 22. Mai, 12-18 Uhr
Dienstag, 24. Mai, 15-18 Uhr
Mittwoch, 25. Mai, 15-18 Uhr
Donnerstag, 26. Mai, 11-18 Uhr
 
EinlRad1
 
>>> Ausstellung „FAHHRAD“ im Abgeordnetenhaus Mainz
 
Eröffnung der Ausstellung am Dienstag, den 10. Mai 2016, um 19.30 Uhr
im Abgeordnetenhaus des Landtags in Mainz
 
Begrü.ung: Manfred Geis, MdL
Walter Schumacher, Staatssekretär im Ministerium für
Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Rheinland-Pfalz
 
Mo bis Fr, von 9.00 bis 18.00 Uhr, und nach Vereinbarung
Kunst im Abgeordnetenbüro
Manfred Geis, MdL . Abgeordnetenhaus des Landtags
Kaiser-Friedrich-Str. 3 . 55116 Mainz . Tel. 06131/208-3236
manfred.geis@spd.landtag.rlp.de . www.manfred-geis.de
www.facebook.com/manfred.geis.1
 
Foto
 
.........................................................................................................................................................................................
 
Mao1
 
>>> Ausstellung „Tuschen aus China“ in der Stadtbibliothek Speyer
 
Die Eröffnung der Ausstellung findet zusammen mit einer Lesung aus Charlotte Kerners Mao-Biografie »Rote Sonne, Roter Tiger« statt. Karten zu dieser Veranstaltung gibt es bei der Stadtbibliothek Speyer • Info: 0 62 32 /14 13 88
 
.........................................................................................................................................................................................
>>> Figur 6.0
 
Figur60
Ausstellung vom 06.11.15 bis 29.11.15 im Kunstverein Germersheim
Vernissage am Freitag, den 06. November 2015 um 18 Uhr
geöffnet bis 24 Uhr zur Kultur- und Museumsnacht
Begrüßung Marita Mattheck I Vorsitzende des Kunstvereins
Einführung Thomas Angelou I M.A.‚ Jockgrim
Öffnungszeiten: So 15 - 18 Uhr, So 14 - 18 Uhr Kunstcafé: So 29.11.15, 15 - 17 Uhr
Finissage: So 29.11.15, 17 Uhr Künstlergespräche
 
.........................................................................................................................................................................................
 
 
>>> Linde Waber – Ateliers an Donau und Rhein
 
Foto06Foto08Foto07
 
Zeichnerische Hausbesuche bei Künstlerfreunden.
Mit Arbeiten von Linde Waber, Thomas Duttenhoefer, Klaus Fresenius und Dieter Zurnieden
Eröffnung am Sonntag, 27. September 2015, um 11 Uhr, im Schloss Kleinniedesheim
Kurator: Dr. Oliver Bentz
 
Dauer der Ausstellung: 27. September – 18. Oktober 2015
Öffnungszeiten: sonn- und feiertags 10–12 Uhr und 15–18 Uhr
.........................................................................................................................................................................................
>>> KLANGBILDER – Musik und Kunst im Purrmann-Haus
 
Purrmann-Haus Speyer, 16.7.2015, 19.00 Uhr
Fortsetzung der Konzertreihe „Klangbilder – Musik und Kunst im Purrmann-Haus“ mit
Moritz Erbach (Piano) und Igor Rudytskyy (Trompete)
Bildpate ist der Speyerer Künstler Klaus Fresenius.
Konzertreihe in Kooperation mit der Musikschule der Stadt Speyer
 
.........................................................................................................................................................................................
>>> KUNSTZEIT
 
Unter dem Titel KLANGZEICHEN gibt es im März eine interessante künstlerische Begegnung zwischen Klaus Fresenius und Martin Eckrich.
Veranstaltung in der Galerie Martin Eckrich in Schifferstadt, Iggelheimer Str. 54 am Sa. 14. März 2015, 20 Uhr
 
.........................................................................................................................................................................................
>>> NEUPLATZIERT
 
Die Galerie Nisters ist in die schönen Räume in der Bahnhofstraße zurückgekehrt und präsentiert die Künstler
der Galerie:
Philippe Agostini • Jesús Algovi • Fritz Eicher • Klaus Fresenius • Frank-Joachim Grossmann
Michael Heinlein • Tina Juretzek • Jürgen Meyer - Isenmann • Hanspeter Münch • Hans Nopper
Regina Reim • Gert Sachs • Ulrich J. Wolff • Dieter Zurnieden
 
Vernissage: Freitag 21. November 2014, 19.00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 22. November 2014 bis 17. Januar 2015
Di. – Fr. 14 – 18 Uhr, Sa. 11 – 15 Uhr u.n.V.
 
.........................................................................................................................................................................................
>>> MALEREI UND ARBEITEN AUF PAPIER
 
Ausstellung im Zehnthaus Römerberg, Berghäuser Str. 48a
Eröffnung, Freitag 07. November, 2014, um 19 Uhr
 
Die Ausstellung ist samstags von 15 bis 18.Uhr und sonn- und feiertags von 10 - 12 Uhr und von 15 - 18 Uhr geöffnet
 
.........................................................................................................................................................................................
 
>>> OFFENES ATELIER 2014 in neuen Räumen
 
In neuen Räumen präsentiert Klaus Fresenius seine Arbeiten in der Zeppelinstr. 28 in Speyer.
Im Rahmen der OFFENEN ATELIERS sind Besucher an zwei Wochenenden im September herzlich eingeladen.
 
In diesem Jahr wird der erste Sonntag der Offenen Ateliers am 14. September mit dem Tag des offenen Denkmals zusammengelegt. Deshalb finden die Offenen Ateliers dieses Jahr am 2. und 3. Wochenende im September statt.
 
OFFENES ATELIER 2014
Sa 13. + So 14. September
Sa 20. + So 21. September
jeweils 14:00 - 19:00 Uhr
 
.........................................................................................................................................................................................
>>> Klaus Fresenius beim Kunstcamp 2014
 
Das Kunstcamp dient der intensiven Auseinandersetzung von seriellen Arbeiten mit Tusche auf Papier. Die gewählten Motive durchlaufen Variationen und Wandlungen und können als Metaphern für die Vielfalt in der Transkulturalität interpretiert werden. Aus dem Ursprungsmotiv entwickelt sich eine Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten, die dem Betrachter vor Augen führt, dass Vielfalt immer Zugewinn bedeutet, in der Kunst wie im gesellschaftlichen Miteinander.
 
15.8. 15–23 h und 16.8. 11–15 h
Mitmach-Workshop - die Künstler/innen unterstützen beim Umsetzen eigener Projekte. Gemeinsames Abendessen. Fortführung am Samstag - mit anschließender Werkschau.
 
16.8. ab 17 h
Abschlussveranstaltung mit Werkschau und Künstlergespräch, das von Reinhold Weinmann, Galerist in Mannheim geführt wird, sowie Live-Musik und kulinarischen Köstlichkeiten auf dem Programm.
 
Weitere Informationen
 
.........................................................................................................................................................................................
>>> Klaus Fresenius | figure et écriture | Malerei und Grafik
 
Ausstellung vom 24.11. bis 8.12. 2013 im Rathaus Lingenfeld
Eröffnung: Sonntag, 24.11.2013 um 11 Uhr
 
Begrüßung: 
Dr. Rainer Wütscher, 1. Vors. Kunstverein Lingenfeld
Einführende Worte durch den Künstler
Musikalische Begleitung: 
Gitarrist Wolfgang Schuster
 
Öffnungszeiten: 
Samstags: 15 bis 17 Uhr / Sonntags: 10 bis 12 Uhr und 15 bis 17 Uhr
Der Eingang zur Ausstellung befindet sich auf der Rückseite des Rathauses
 
Einladung 
DownloadButton
.........................................................................................................................................................................................

KUNSTCAMP in Limburgerhof
Marita Mattheck (Germersheim), Klaus Fresenius (Speyer), Martin Eckrich (Schifferstadt), Jürgen Hatzenbühler und Sabine Amelung (beide Limburgerhof) sind Künstler, die neben der eigenen künstlerischen Tätigkeit
ebenso in der Vermittlung von Kunst im pfälzischen Kulturschaffen tätig sind. Für eine Woche arbeiten und
leben diese fünf zusammen im Jugendkulturzentrum und schaffen ein ganz persönliches Tagebuch. Besucher können ihnen dabei zuschauen, ihnen Fragen stellen, unter Anleitung selbst tätig werden.
Am 27.7. ab 17 h steht eine bunte Abschlussveranstaltung mit Werkschau und Künstlergespräch, das von Reinhold Weinmann, Galerist in Mannheim geführt wird, sowie Theater und Musik auf dem Programm.
 
KunstcampTitel
 
Zu bestimmten Zeiten können Besucher den Künstler/innen bei ihrer Arbeit zuschauen und auch selbst tätig werden.
 
Montag, 22.07.
Zwischen 15 und 19 Uhr bietet Klaus Fresenius unter dem Motto "einmalige Drucke – Monotypie" Arbeitsmöglichkeiten für interessierte Besucher.
 
Statt auf Papier oder Leinwand wird auf Plexiglasplatten oder Folien gezeichnet odergemalt und, solange die Farbe noch feucht ist, mittels Presse oder Handabreibung aufdas Papier gedruckt. Geschieht das mit einer Druckpresse,hat der Abzug einen Plattenrandwie ein Tiefdruck.
Der Künstler experimentiert selbst mit dieser Technik, nutzt Schablonen, Ausschnitte, überarbeitet die fertigen Schwarz-Weiß-Drucke mit Farbe. Er bietet Kindern und Erwachsenen die Möglichkeit eigene ‚einmalige Drucke’ während der Besuchszeiten unter Anleitung zum Thema ‚Pflanze,Tier und Mensch’ zu schaffen.
 
Den Abschluss dieser Woche JEDEN TAG KUNST HAUTNAH bildet ein Fest am 27.07. um 17 Uhr, bei dem der Kunsthistoriker und Galerist Reinhold Weinmann, Galerie Grandel, Mannheim, mit den beteiligten Künstler/innen ein Gespräch mit anschließender Führung durch die verschiedenen Ateliersituationen anbietet. An diesem Abend wird neben Live-Musik auch DAS LOGBUCH DER GISELA der Künstlerin Pia Matthes, Karlsruhe, mehrmals aufgeführt. Inmitten eines menschengroßen POP-UP-Buches spielt ein Team von 7 Erwachsenen und Kindern ein Stück in surrealistischer Weise.
 
EINLADUNG
 
.........................................................................................................................................................................................
 
 
>>> Blues & Bloedel auf dem Berliner Platz
Großzügiger, offener, sicherer und schöner ist er nun: der Berliner Platz. Mit einem großen Fest feiert Speyer am Sonntag, 26.Mai, von 12 bis 16 Uhr die Neueröffnung des rund 8.500 Quadratmeter großen Platzes, der in den letzten 14 Monaten im Rahmen der „Sozialen Stadt Speyer-West“ völlig neu gestaltet wurde.
 
 
Nach der Eröffnung durch Oberbürgermeister Hansjörg Eger macht die Speyerer Kultband Blues und Bloedel mit rockiger Live-Musik beste Laune und der Kinderzirkus Bellissima entführt die Zuschauer in die bunte Welt der Akrobatik. Der Protestantische Posaunenchor umrahmt eine ökumenische Andacht. Das Jugendmobil der Jugendförderung bringt Spiel und Spaß, für BluesBloedel1Speisen und Getränke sorgen der Stadtteilverein und die Bäckerei Görtz, die ihre neue Filiale „Brotzeit“ auf dem Platz vorstellt. In ihren Räumen findet sich ab sofort auch das Büro der Sozialen Stadt, das bisher auf der gegenüberliegenden Seite des Platzes im Fünfkirchener Weg lag. Außerdem zeigt eine kleine Fotoausstellung den Berliner Platz im Laufe der letzten vier Jahrzehnte, von seiner Entstehung bis heute.    
Die Pläne für die Neugestaltung waren in enger Abstimmung mit über 1.000 Anwohnern, mit den Marktbeschickern und Kindergruppen entwickelt worden. Mehrere Beteiligungsaktionen hatten gezeigt, dass viele der Speyerer sich zuletzt nicht mehr wohl fühlten auf dem Platz, der unübersichtlich und dadurch unsicher geworden war; der Brunnen hatte nicht mehr funktioniert und die Spielgeräte waren veraltet. „Ich bin sicher“, so Oberbürgermeister Hansjörg Eger optimistisch angesichts der neuen Gestaltung, „dass der Platz wieder das wird, was er einmal war: Ein beliebter Treffpunkt für alle Bürgerinnen und Bürger von Speyer-West“.
 
Medieninformation der Stadt Speyer vom 15. Mai 2013
 
.........................................................................................................................................................................................
 
 
Herewego
 
So here we go!
AUSSTELLUNG KLAUS FRESENIUS IN DER GALERIE N-DAHN
 
>>> www.kunst-wasgau.de
 
Vernissage: Freitag, 12. April, 19.30
Die Ausstellung geht vom 14. April bis zum 12. Mai 2013
 
...........................................................................................................................................................................................
 
WeingutSauer1
Kunst und Künstler zu Gast im Weingut Sauer
Klaus Fresenius im Weingut Sauer, 76829 Landau / Nußdorf • Aublickstr. 1
 
>>> www.weingut-sauer.com
 
Samstag 27. April, 14 - 20 Uhr • Sonntag 28. April, 11 - 18 Uhr
 
 
.........................................................................................................................................................................................
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
.
klaus fresenius
klaus fresenius